Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Satzungen

Bereich Wasser

 

Wasserbenutzungssatzung für alle Ortslagen

Satzung für die Benutzung der öffentlichen Wasserversorgungseinrichtung (Wasserbenutzungssatzung - WBS -) der Gemeinde Krölpa vom 20.12.2015

 

Gebührensatzung zur Wasserbenutzungssatzung

1. Änderung der Gebührensatzung zur Wasserbenutzungssatzung (GS-WBS) der Gemeinde Krölpa vom 20. Dezember 2015

 

 

Bereich Abwasser

 

1. Entwässerungssatzung - Ortslagen Krölpa und Rockendorf

Beitragssatzung zur 1. Entwässerungssatzung (BS-1. EWS) der Gemeinde Krölpa vom 21. August 2019

Neufassung der Satzung für die 1. öffentliche Entwässerungseinrichtung (1. EWS) der Gemeinde Krölpa vom 03. August 2019

Gebührensatzung zur 1. Entwässerungssatzung (GS-1. EWS) der Gemeinde Krölpa vom 21. August 2019

 

2. Entwässerungssatzung - Ortslage Zella und Hütten - An der Gasse

Neufassung der Satzung für die 2. öffentliche Entwässerungseinrichtung (2. EWS) der Gemeinde Krölpa vom 03. August 2019

Gebührensatzung zur 2. Entwässerungssatzung (GS - 2. EWS) der Gemeinde Krölpa vom 21. August 2019

 

3. Entwässerungssatzung - für alle anderen Ortslagen

Neufassung der Satzung für die 3. öffentliche Entwässerungseinrichtung (3. EWS) der Gemeinde Krölpa vom 03. August 2019

Gebührensatzung zur 3. Entwässerungssatzung (3. GS-EWS) der Gemeinde Krölpa vom 21. August 2019

 

Kleineinleitersatzung

Neufassung der Satzung für die Erhebung einer Kommunalabgabe zur Abwälzung der Abwasserabgabe für Kleineinleiter der Gemeinde Krölpa vom 13.03.2016

 

 

Aktuelles

Kontakt

Gemeinde Krölpa
Pößnecker Straße 24
07387 Krölpa

Telefon: (0 36 47) 43 140
Telefax: (0 36 47) 43 14 22
E-Mail:

 

Bürgermeister Jonas Chudasch

Kontaktformular

 

Gemeindewerke Krölpa

Telefon: (03647) 4314 11

Telefax: (03647) 4314 22

E-Mail:

Kontakformular an

Veranstaltungen


EFRE-1

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Projekt wird durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert. Das Vorhaben fällt unter die Richtlinie zur Förderung des Hochwasserschutzes und der Fließgewässerentwicklung in Thüringen.

Aktion_Fluss
ministerium-umwelt-energie-naturschutz-01_0_ng