• Dobian

    LuftaufnahmeDie Ortsbezeichnung Dobian auch Dobyan geschrieben, leitete sich von "Dubjane", dub- die Eiche, Bewo

    weiter lesen
  • Friedebach

    FriedebachDie Ortsgeschichte von Friedebach begann vor nunmehr über 900 Jahren. Der Heidewald und die in ihm l

    weiter lesen
  • Gräfendorf

    GräfendorfIn der Orlasenke westlich von Pößneck liegt der Ort Gräfendorf mit ca. 148 Einwohnern. Die Geschichte erzählt, das Gräfendorf einst ein Grafendorf , eine Grafensiedlung und noch früher eine......

    weiter lesen
  • Herschdorf

    Herschdorf 3Der Ort Herschdorf liegt geschützt in einer flach ausgebildeten Geländesenke, unmittelbar auf dem kleinen Höhenzug der Vorderen Heide. Aus dem Vorhandensein des Rittergutes sowie der......

    weiter lesen
  • Hütten

    Hütten 3Eingebettet zwischen schön bewaldeten Bergen liegt, 300 Meter über dem Meeresspiegel, der ca. 108 Einwohner zählende Ort Hütten. 1071 wurde "Grunpreshutten" von der Abtei Saalfeld gegründet und......

    weiter lesen
  • Krölpa

    Luftbild KrölpaDer Ort Krölpa liegt am Fuße eines Zechsteinriffes, dem Pinsenberg. Dieses Landschaftsschutzgebiet erreicht der Besucher über reizvolle Wanderwege. Krölpa hat eine wechselvolle 939-jährige Geschichte......

    weiter lesen
  • Oelsen

    Oelsen 1In der schönen ostthüringischen Orlasenke liegt das Dorf Oelsen. "Olsen" wie das Dorf 1392 genannt wurde, ist die Ableitung von Erle, was soviel wie Wald bedeutet. Oelsen, mit 45 Einwohnern......

    weiter lesen
  • Rockendorf

    RockendorfRockendorf ist mit 521 Einwohnern der zweit-größte Ort unserer Gemeinde.  Nach alten Überlieferungen soll es früher eine Wasserburg, genannt "Reckenburg" gegeben haben. Es besteht die......

    weiter lesen
  • Trannroda

    TrannrodaDer Ort Trannroda wurde erstmalig 1329 als "Treyenrode" in einer Urkunde des Saalfelder Klosters erwähnt und liegt, auf einer Buntsandsteinplatte, in der Ostthüringer Heide.  Das 130 zählende......

    weiter lesen
  • Zella

    ZellaAn den Randausläufern der Vorderen Heide liegt der kleine Ort Zella. Im Copialbuch der Benediktinerabtei Saalfeld wurde Zella schon im Jahre 1229 erstmalig als Capella zu Cella erwähnt. Einst stand......

    weiter lesen