Die Gemeinde Krölpa stellt sich vor

Krölpa ist eine Einheitsgemeinde, in der vor mehr als 10 Jahren zehn Orte zusammengefasst wurden. Zur Einheitsgemeinde zählen neben Krölpa als größter Ort und Verwaltungssitz die Orte Dobian, Friedebach, Gräfendorf, Herschdorf, Hütten, Oelsen, Rockendorf, Trannroda und Zella. Die Gemeinde zählt  ca. 3000 Menschen auf einer Fläche von 42,23 Quadratkilometern. Davon wohnen über ein Drittel der Einwohner in Krölpa direkt. Im Saale-Orla-Kreis hat sich die Gemeinde Krölpa in den letzten Jahren zu einem wichtigen Industrie- und Gewerbestandort weiterentwickelt.

Seit dem 01.01.2014 geht die Gemeinde Krölpa einen neuen Weg. Man muss mit der Zeit gehen und nicht stehen bleiben, um  weiterhin selbst gestalten zu können. Wartet man auf ein Gesetz, welches Kommunen zum Zusammenschluss zwingt, wird es keinen Handlungsspielraum mehr geben. Unser Gemeinderat Krölpa hat dies erkannt und  wird auch weiterhin so den eigenständigen Charakter der Einheitsgemeinde Krölpa erhalten.  Gleichwohl  war es für  die Verwaltungsgemeinschaft Ranis-Ziegenrück ein Gewinn, uns als solch einen starken Partner aufzunehmen.

Die  Gemeinde Krölpa gehört nunmehr als 14. Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Ranis-Ziegenrück an.

 

Ortsfoto 1

Ortsfoto 3

Ortsfoto 2

 

 zurück drucken