Kirche Oelsen

Kirche Oelsen
Bildunterschrift: Kirche Oelsen

Die Kirche "St. Urban" war schon im Mittelalter, als Kapelle, eine Filiale von Krölpa.  Das im Jahre 1806 erweiterte und erneuerte Gebäude liegt am westlichen Ortsende. In der Kirche befindet sich ein Altar und eine Kanzel. Der Taufstein trägt eine Widmung und die Decke der Kirche ist mit einfachem Schmuck verziert. Leider wurde die alte Glocke im 2. Weltkrieg eingeschmolzen. Im Laufe der Jahrhunderte nagte der Zahn der Zeit mehr und mehr an dem Gebäude, so dass größere Reparaturen und Wiederherstellungen notwendig wurden.

 

Es existiert ein alter Brauch. Es war Sitte, dass die Pfarrer am "Urbanstag" einen Scheffel Getreide abgeben mussten, aus welchem 14 Stock Brötchen gebacken und an alle Gemeindemitglieder, auch an Säuglinge verteilt wurden. Solch einen schönen Brauch gibt es nur in Oelsen, nirgendwo anders.

 zurück drucken